Abschluss des Anwärterlehrgangs

Die Teilnehmer der Schiedsrichterprüfung mit Christoph Hanck (r.) und Daniel Fischer (l.) vom Kreis-Schiedsrichterausschuss.

Die Teilnehmer der Schiedsrichterprüfung mit Christoph Hanck (r.) und Daniel Fischer (l.) vom Kreis-Schiedsrichterausschuss.

Über 13 neue Schiedsrichter freut sich der Fußballkreis Ahaus/Coesfeld. John Peters (FC Oldenburg) und Thorsten Enning (SF Merfeld) waren bei der Prüfung am Pfingstsamstag in Vreden die Lehrgangsbesten. Beide blieben beim 30 Fragen umfassenden theoretischen Teil fehlerlos. Wie die anderen neuen Schiedsrichter absolvierten auch sie den praktischen Helsentest mit 150-m-Tempoläufen und 40-m-Sprints erfolgreich. Ein Kandidat kann den praktischen Teil nachholen.

An acht Terminen hatten Christoph Dastig (Leitung), Daniel Fischer, Alexander Wensing und Matthias Erding die Bewerber intensiv auf die Prüfung vorbereitet. Von den 20 Lehrgangsteilnehmern hatten sich 14 für die eigentliche Prüfung qualifiziert. „Die neuen Schiedsrichter sind eine gute Mischung aus Jung und Alt“, freute sich der Vorsitzende des Schiedsrichterausschusses Christoph Hanck darüber, dass auch erfahrene Fußballer den Weg zum Schiedsrichter-Wesen gefunden haben. Dieses Mal nahmen keine Frauen an der Prüfung teil. „Hier ist noch viel Luft nach oben in den Mädchen- und Frauenteams“, sagte Christoph Hanck.

„Wir brauchen immer wieder neue Schiedsrichter, um weiter alle Klassen mit offiziellen Schiedsrichter besetzen zu können“, betonte Hanck. Denn es gebe natürlich immer wieder Kollegen, die aus beruflichen, gesundheitlichen oder Altersgründen aufhörten. Hanck hofft, dass die Vereine zum nächsten Lehrgang im Herbst wieder möglichst viele Kandidaten melden.

Zunächst werden die neuen Unparteiischen im Jugendbereich eingesetzt und dort von erfahrenen Kollegen begleitet. „Bei entsprechendem Einsatz und Talent winken Einsätze in höheren Klassen“, so Christoph Hanck. Der Fußballkreis legt viel Wert auf eine qualifizierte Fortbildung seiner Schiedsrichter.

Die neuen Schiedsrichter sind: Kevin Busche (FC Epe), Chrstioph Derking (SpVgg. Vreden), Thorsten Enning (SF Merfeld), Tom Kockentiedt (SuS Legden), Joel Dorian Könning (DJK Eintracht Stadtlohn), Kevin Niehoff (FC Epe), John Peters (FC Oldenburg), Manuel Schluck (SpVgg. Vreden), Marc Schmidt-Krischik (SG Coesfeld), Maik Schücker (Eintracht Ahaus), Pascal Spoltmann (DJK Eintracht Stadtlohn), Joshua Stracke (SV Burgsteinfurt), Malte Vögeding (SuS Legden).

Christoph Hanck (l.), Vorsitzender des Kreisschiedsrichter-Ausschusses, gratuliert John Peters (M.) und Thorsten Enning (r.) als Lehrgangsbeste. Beide absolvierten die Prüfung mit null Fehlern.

Christoph Hanck (l.), Vorsitzender des Kreisschiedsrichter-Ausschusses, gratuliert John Peters (M.) und Thorsten Enning (r.) als Lehrgangsbeste. Beide absolvierten die Prüfung mit null Fehlern.

Veröffentlicht in Allgemein